Bald ist Halbzeit von FÜHRUNG+X. Die Themenkampagne geht 2020 in das dritte Jahr und hat Mitte des Jahres ihre Spielhälfte erreicht. Zeitgleich stellt uns der weltweite Ausbruch des Virus „SARS-CoV-2“ vor ernste Herausforderungen. Wir leben im Krisenmodus, auf allen Ebenen unseres Systems. Die Zeit ist reif, um mit dem diesjährigen Ideenaufruf FÜHRUNG+VERTRAUEN die ganz großen Fragen zu stellen.

Die letzten zwei Jahre haben die F+X-Partner und ihre Studenten rege getüftelt, ihr kreatives Denken erweitert und den akademischen Rahmen gesprengt. Tiefgründige Kreativformate sind entstanden – zuletzt die Szenische Lesung „Be the Change You Want to See in this World“.

Wandel ist auch das Moment der Stunde. Wenn „Change“ plötzlich einfach passiert, geht ohne FÜHRUNG+VERTRAUEN nichts mehr. Wer führt uns eigentlich gerade? Und haben wir Vertrauen?

Angesichts dieser Situation stellt die Karl Schlecht Stiftung ihren Partnern die Aufgabe, virtuelle Interviews mit gesellschaftlichen Rollenträgern zu führen, die FÜHRUNG+VERTRAUEN in der Krise unter die Lupe nehmen. Die aktuelle Situation des „Physical Distancing“ erzwingt und ermöglicht mehr denn je Wege der digitalen Kommunikation. Der Podcast ist das Kreativformat dieser Zeit. Aus den unterschiedlichen Ansätzen der Institute wird ein Podcast resultieren, der Führungsvertrauen in verschiedenen Dimensionen thematisiert.

Wir blicken mit Hoffnung auf die positiven Entwicklungen, die aus der Krise entstehen mögen – auch im Lernen über unser Thema.